Nachbetrachtung

Ein großer deutscher Energieerzeuger steht vor der Aufgabe, seine thermischen Kraftwerke zu bewerten und zu planen. Dazu benötigte er eine präzise Bewertungs- und Planungsgrundlage, die die aktuelle Marktentwicklung und die zukünftige Marktentwicklung berücksichtigen kann. Die ProCom GmbH sollte ein Optimierungsmodell erstellen, das nicht nur die langfristige Strategieplanung ermöglicht, sondern auch die Nachbetrachtung des Anlagenparks in Form einer Deckungsbeitragsrechnung unterstützt. Mitarbeiter im Controlling erhofften sich einen automatisierten Prozessablauf.

Im ersten Schritt wurde das gesamte Portfolio in BoFiT modelliert. Die Rechnung ermittelt die Erlöse und Kosten im Verbund bzw. pro Anlage aus den IST-Daten, die von den Bereichen Handel und Erzeugung bereitgestellt werden. Das Importieren der aufbereiteten IST-Daten aus dem vergangenen Jahr erfolgt in BoFiT automatisiert. Schließlich werden die Daten im Stundenraster optimiert und im Anschluss in die BoFiT Reports exportiert. Die so verdichteten und aufbereiteten Reports werden automatisch an die entsprechende Abteilung weitergeleitet. Die in BoFiT integrierte Workflow-Engine ist dabei der zentrale Baustein für die Prozessautomatisierung. Nach Schulung und Einweisung der Mitarbeiter können diese mögliche Modell- und Prozessänderungen nun selbstständig nachpflegen. Die Anpassungen fließen direkt in die Auswertung der Deckungsbeiträge mit ein. Begleitet wurde die Umsetzung durch ein fundiertes, flexibles und effektives Projektmanagement der ProCom nach der Prince2 Methode.

Nach der Prozessoptimierung reduziert sich der Berechnungszeitraum und kann nun auch wiederholt werden. Die automatisierten Abläufe reduzieren die Fehleranfälligkeit. Berechnungen lassen sich detaillierter erstellen.

BoFiT – die Optimierungssoftware unterstützt die Nachbetrachtung des Anlagenparks in Form einer Deckungsbeitragsrechnung vollautomatisiert.

Wirtschaftsplanung

Mittelfrist

Kalender

Unser Kalender informiert Sie über Termine und bevorstehende Veranstaltungen.