Wirtschaftsplanung

Da sich energiewirtschaftliche und technische Rahmenbedingungen kontinuierlich ändern, wird die zeitnahe Bewertung komplexer alternativer Investitionsstrategien im industriellen Umfeld zunehmend wichtiger. Vor diesem Hintergrund wollte ein deutscher Industriepark seine Unternehmensstrategie für das Jahr 2020 neu bewerten. Der Industriepark beauftragte die ProCom GmbH in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen, ein flexibles, modellgestütztes Lösungskonzept zu entwickeln, das auch künftige Entscheidungsprozesse auf eine transparente und überprüfbare Basis stellt.

Die ProCom Experten entwickelten gemeinsam mit dem Kunden ein detailliertes, technoökonomisches Modell des Industrieparks, das alle relevanten wirtschaftlichen, technischen und regulatorischen Randbedingungen berücksichtigt. Dafür wurden erforderliche Daten wie beispielsweise Marktinformationen, Lastprognosen und Wetterdaten zentral gesammelt und entsprechende Schnittstellen abgestimmt; die vorhandenen Erzeugungsanlagen, Dampfnetze und Verbraucher sowie die Brennstoff-Bezugsverträge modelliert und validiert. Das eingesetzte BoFiT-Modell bildet die einheitliche Basis, auf der die Handlungsoptionen verglichen und die Auswirkungen auf das Gesamtportfolio ermittelt werden.
Die grafische Modellierungssprache macht das Optimierungsmodell selbstdokumentierend und ermöglicht einen transparenten Auswahlprozess der Investitionsentscheidung.

Nach Integration der Lösung in die kundenseitige IT-Landschaft lassen sich mithilfe des neuen Optimierungsmodells und dem hohen Automationsgrad unterschiedliche Ausbauvarianten und Szenarien zeitnah bewerten. Der betriebswirtschaftliche Wert von Neuanschaffungen unterschiedlicher Erzeugungsanlagen, Speicher, Retrofitmaßnahmen im Bestand sowie Fragen der Betriebssicherheit wird für das Unternehmen klarer prognostizierbar.

BoFiT Optimierung

Mittelfrist

Trading & Decision Making

Kalender

Unser Kalender informiert Sie über Termine und bevorstehende Veranstaltungen.