ProCom und Deloitte kooperieren bei Leistungen zur Kraftwerksoptimierung

27.06.2017

Aachen, 27 Juni 2017 Ab sofort bieten die Beratungsunternehmen Deloitte mit Hauptsitz in Großbritannien und die Aachener ProCom in Zentraleuropa gemeinsam Leistungen zur Kraftwerksoptimierung an. Für Betreiber von Kraftwerken bedeutet die Optimierung, dass ihr Anlagenpark wirtschaftlicher eingesetzt werden kann und sie mehr Transparenz über Betriebsstatus und finanziellen Erfolg der Assets erhalten. Die Optimierung zielt auf eine bessere Vermarktung der Flexibilität im lang- und mittelfristigen Stromhandel oder im Day-ahead- und Intraday-Geschäft ab.

Die Zusammenarbeit der beiden Beratungshäuser wurde im Rahmen der Konferenz ETCSEE (Energy Trading Central & South Eastern Europe, 14. und 15. Juni in Prag) vorgestellt. Deloitte analysiert gemeinsam mit dem Kunden die Gegebenheiten des Marktes und seines Betriebs, berät beim Design der Optimierungslösung und begleitet die Anpassung der Unternehmensprozesse. So entsteht die geeignete Basis für eine erfolgreiche Umsetzung. ProCom ist zuständig für die Integration von BoFiT Optimierung und eventueller weiterer Software-Module, zum Beispiel für einen vereinfachten Stromhandel. ProCom unterstützt auch beim Erstellen des Modells, das Grundlage der Prognose und Optimierung ist und das den Anlagenpark, Lieferverpflichtungen und weitere Restriktionen abbildet. Außerdem verantwortet das Aachener Unternehmen die Einbindung der Produkte in die unternehmenseigene IT-Umgebung.

Bildquelle: ProCom

Für mehr Informationen bitte klicken sie hier.

 

keyboard_arrow_leftZurück zur vorherigen Seite