Die Zukunft des Energiemarkts auch ohne eigene Werkzeuge!

Marktinformation von ProCom

ProCom bietet Ihnen Marktinformation verschiedener Art an – mit dem Fachwissen erfahrener ProCom-Berater, der Methodenstärke aus mehr als 15 Jahren Produktentwicklung für die Energiewirtschaft, und einer kontinuierlichen Marktbeobachtung unterstützen wir unsere Kunden sicher und transparent. Wir bieten täglich aktuelle und hochwertige Energiedaten auch ohne eigene Software.

Die Preisprognose für die EPEX SPOT Day-Ahead Auktion für das Marktgebiet DE/AT wird auf Basis eines mehrstufigen und rekursiven KNN Algorithmus ermittelt. Das ProCom-Verfahren startet unter Verwendung von kalendarischen Einflussgrößen mit der Prognose der deutschlandweiten Stromlast. Auf Basis dieser und unter Berücksichtigung von Wind- und Solarprognosen sowie von Peak und Off-Peak wird die stundenscharfe Preisprognose ermittelt. Weitere relevante Einflussgrößen sind z.B. Kraftwerksverfügbarkeiten und Brennstoffpreise. Die aktualisierte Preisprognose wird 3 Mal täglich um 5:30 Uhr, um 7:30 Uhr und um 13:45 Uhr versendet.

Preisprognose EPEX Spot Day-Ahead Auktion (DE/AT Phelix), 21.07.2017

18:52

Exemplarische Darstellung der Preisprognose für die EPEX SPOT Day-Ahead Auktion (Phelix) inkl. Preise der Auktionsergebnisse (verzögert um einen Tag)

Die Auktion für 15-Minuten Kontrakte der EPEX SPOT ermöglicht es Teilnehmern, die bisher nicht im kontinuierlichen Intraday-Handel aktiv sind, ihr Portfolio viertelstundengenau zu vermarkten. So können z.B. Versorgungsunternehmen die Rampen der konventionellen Kraftwerke ausbalancieren oder Direktvermarkter ihre Solarrampen präziser an den Markt stellen. Zudem bietet die 15-Minuten-Eröffnungsauktion die Möglichkeit, noch einmal auf aktuelle Informationen und Gegebenheiten zu reagieren und der Pflicht zur viertelstündlichen Bewirtschaftung von Bilanzkreisen nachzukommen.

Preisprognose EPEX SPOT 15-Minuten-Eröffnungs-Auktion, 21.07.2017

Sie wollen schnell dabei sein? ProCom bietet neben Potentialanalysen und Prozessberatung eine Preisprognose für die 15-Minuten-Kontrakte, um Ihre tägliche Gebotsfindung zu unterstützen. Die Lieferung erfolgt zweimal täglich, um 7:30 und um 13:30 Uhr. Der Prognosezeitraum umfasst vier Tage.

Um finanziell erfolgreich zu sein, kommt es in hohem Maß auf die richtige Gebotsstrategie an. Die SRL-Gebotsunterstützung von ProCom beinhaltet eine Marktanalyse der Leistungspreise und liefert eine Einschätzung, wie sich die anderen Markteilnehmer verhalten werden. Dies bietet einen Ausgangspunkt für die eigene Gebotserstellung. Das Produkt liefert je zwei Gebotsvorschläge für positive und negative Sekundärregelleistung im Nieder- und Hochtarif, die zu einer höheren Gebotssicherheit und mehr Marge beitragen können. Außerdem unterstützen wir Sie bei der Gebotserstellung zusätzlich mit einem Überblick über die Merit Order der Arbeitspreise der letzten Wochen.

 

Aus historischen Spot- und Future-Preisen (2,3, oder 4-Jahre) werden typische Verläufe der Vergangenheit ermittelt. Normiert auf die aktuellen Future-Preise ergibt sich daraus die stundenscharfe und arbitragefreie HPFC. Die HPFC von ProCom kann auf unterschiedliche historische Zeiträume kalibriert werden, wodurch z.B. Effekte aus der steigenden Einspeisung von Solarstrom besser berücksichtigt werden können. Die Kalibrierung erfolgt täglich. Strategien für den Umgang mit Extrempreisen verringern die Sensitivität auf Ausreißer. Das Verfahren ist transparent, wiederholbar und belastbar, so dass eine kontinuierliche Bewertung von Marktchancen auf Basis der HPFC unterstützt wird. Die HPFC wird um 22:00 Uhr am Vortag versendet.

Unsere Methode nutzt einen fundamentalen Ansatz, um die stündlichen Preismuster zu bestimmen. Basierend auf Simulationen der Windeinspeisung, der Solareinspeisung und der Stromlast werden Preispfade ermittelt und so gegen aktuelle Terminmarktpreise skaliert, dass eine arbitragefreie Abbildung entsteht. Vorteil: die Verteilungen der Preise von HPFC und Börse ähneln sich mehr als bei den anderen Ansätzen, und der zukünftige Ausbau volatiler Erzeugung wird in die Bildung der HPFC einbezogen. So zeigen die Tagesverläufe sowohl deutlich höhere als auch deutlich niedrigere (auch negative) Preise als in den herkömmlichen Ansätzen. Geht man davon aus, dass Terminmarktpreise die Risiken negativer Preise schon jetzt abbilden, muss auch die HPFC diese negativen Preise in entsprechendem Maße auf­weisen. Die fundamentale HPFC gibt die zu erwartende Marktsituation demnach realistisch wider.

Auch für den Gashandelspunkt NCG werden tagesscharfe Forward Curves erzeugt. Aus historischen Spot- und Future-Preisen werden typische Verläufe der Vergangenheit ermittelt. Normiert auf die aktuellen Future-Preise ergibt sich daraus die tagesscharfe und arbitragefreie DPFC. Hierbei werden alle Handelsprodukte vom Typ Monat, Quartal, Saison und Jahr berücksichtigt. Die DPFC von ProCom kann wahlweise ohne Wochenstruktur, mit einer frei gewählten Wochenstruktur bzw. mit einer Wochenstruktur auf Basis der historischen Spotpreise genutzt werden. Die Kalibrierung der DPFC erfolgt täglich. Die DPFC wird um 22:00 Uhr am Vortag versendet.

Gerne diskutieren wir mit Ihnen auch Ihre individuellen Anforderungen. Weitere Dienstleistungen sind in Vorbereitung.


* Pflichtfelder

BoFiT Optimierung

ITA mobile